Koralmtunnel, Steiermark - Kärnten

Der Koralmtunnel, 32,9 Kilometer lang, ist das Herzstück der 130 Kilometer langen Koralmbahn zwischen Graz und Klagenfurt.
Die Tunnelröhren führen von Leibenfeld durch den Koralmgebirgsstock in Richtung Kärnten und enden an der Landesgrenze. In den kommenden Jahren werden mit konventionellem Vortrieb zwei Röhren Richtung Kärnten und zwei Richtung Frauental getrieben.

Die beiden Tunnelröhren des Koralmtunnels mit je 20 Kilometern Länge werden zuerst etwa 2,5 Kilometer je Röhre mittels der "Neuen Österreichischen Tunnelbaumethode" vorgetrieben und anschließend mittels Tunnelvortriebsmaschine. Vom Ausbruchmaterial wird möglichst viel für die Bauzwecke der Koralmbahn verwendet. Im Vollbetrieb werden bis zu 500 Personen (Arbeiterinnen und Arbeiter, Ingenieurinnen und Ingenieure) auf der Baustelle sein.

Auftraggeberin: ÖBB Infrastruktur AG
Ausführungszeitraum: 1/2011–1/2019
Auftragsvolumen: € 570 Mio.



Auf der Website veröffentlicht am 07.03.2013 – Zuletzt publiziert am 09.03.2018 11:48:48