Generalsanierung A2 im Baulos Seebenstein – Grimmenstein

Brückeninstandsetzungsarbeiten und Herstellung der definitiven Decke Seebenstein – Grimmenstein auf der A2 Südautobahn von ca. km 58,235 bis km 67,640; Richtungsfahrbahn Graz und Wien.
Bauherr: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

ARGE unter Beteiligung von STRABAG

Beschreibung des Projekts:

  • Bauloslänge: ca. 9.400 m
  • Fahrbahnbreite je Richtungsfahrbahn: ca. 13,00 m
  • Fahrbahnfläche je Richtungsfahrbahn: ca. 117.600 m²
  • Brückenobjekte im Baulos: 14 Stück

Baubeschreibung der einzelnen Gewerke:

STRASSENBAU:
Im Bereich A2 km 59,100 bis A2 km 61,770 ist auf beiden Richtungsfahrbahnen sowie von A2 km 61,770 bis A2 km 66,920 RFB Graz der bestehende Fahrbahnbelag entsprechend den Höhenangaben im Deckenbuch in der Stärke von ca. 10 cm abzufräsen.
Aufgrund der neu geplanten Nivilette der Fahrbahnen sind nach entsprechender Verbreiterung folgende Schichten aufzubringen:
  • 9 cm BT HS 32 LK S pmB 6090
  • 3 cm SMA 11 LKS pmB 6090
Weiters sind folgende Leistungen durchzuführen:
  • Herstellung von Pannenbuchten und Mittelstreifenüberfahrten
  • Abtrag und Wiederherstellen von Leitschienen
  • Bankettanpassungen
  • Diverse Entwässerungsarbeiten (Anheben von Schachtabdeckungen, Einbau von Einlaufgittern etc.)
  • Anschlüsse an jene Brückenobjekte, die mit dem Aufbeton versehen werden
  • Einrichtung von Lärmschutzwänden gem. Lärmschutzprojekt

BRÜCKENBAU:
Im Wesentlichen setzen sich die Leistungen zusammen aus:
  • Ausbau und Wiederherstellen der Brückenausrüstung: Geländer, Leitschienen udgl.
  • Randleisten ausbauen
  • Abbruch der bestehenden Randbalken und Wiederherstellung
  • Fahrbahnabbruch und Wiederherstellung
  • Abtrag und Wiederherstellung der Brückenisolierung
  • Überbohren aller Isolier- und Tagwässerabläufe
  • Ausbau der Tagwässertöpfe
  • Ausbau von Übergangskonstruktionen und Wiederherstellung
  • Ergänzungen im Flügelbereich
  • Widerlagerrückversetzungen
  • Teilweise Verstärkung der Tragwerke durch Einbohren von "Steckern" und Aufbeton
  • Austausch von Entwässerungsleitungen
  • Sanierung von schadhaften Betonoberflächen im Bereich der Tragwerksunterseite sowie der Pfeiler, Widerlager, Flügel udgl.
  • Instandsetzung der Brückenlager
  • Steher und Sockel für Lärmschutzwände
  • Instandsetzung von diversen Pflasterungen und Böschungen
  • Herstellung von Aufstiegshilfen und sonstigen Brückenausrüstungen
Ausführungszeitraum: 4/200610/2007
Auftragssumme: € 19,8 Mio.



Auf der Website veröffentlicht am 07.03.2013 – Zuletzt publiziert am 20.01.2016 13:56:29